Veröffentlicht am

Ende der Examen – Anfang der Ferien – Holiday Exchange

Heute, 10.11.17, werden die letzten Examen geschrieben. Nächste Woche haben die Lehrer Zeit, um diese zu korrigieren und es findet kein Unterricht statt. Aus diesem Grund haben wir schon vorläufig frei bekommen. Es kann jedoch trotzdem sein, dass wir nochmal zur Schule zurückgerufen werden, falls wir gebraucht werden. Nach nächster Woche fangen offiziell die Ferien an.

Nun grob zu meiner Planung, was schon so feststeht:

  1. Ferienwoche (Sonntag, 12.11): Musanze. Höhlenbesichtigung und eventuell besteigen eines Vulkans. Anschließend Rubavu.
  2. Woche: Congo-Nile-Trail und ggf. Nyungwe Forest im Anschluss
  3. Holiday Exchange. Dazu später mehr
  4. Reise über Uganda nach Kenia. Was genau wir sehen, steht noch nicht fest
  5. Urlaub mit meiner Freundin in Kenia
  6. Akagera NP?
  7. Wie lange habe ich eigentlich Ferien?

Denn das Ferienende, wird erst 2 Wochen vor diesem durch das Ministry of Education bekannt gegeben.

 

Nun zum Holiday Exchange:

Das ist ein jährlich um diese Zeit geplanter einwöchiger Austausch zwischen dem College de Bethel (unsere Schule) und dem RPC (Schule an der die anderen FoR Freiwilligen arbeiten). Da Ruhango im Gegensatz zu Rubavu nicht viel zu bieten hat, gehen wir eigentlich immer nach Rubavu. Ein wirklicher Austausch, ist das eher nicht. Die Idee ist trotzdem gut.

Da es in den Ferien ist, kann man von den Schülern natürlich auch nicht erwarten, dass Unterricht gemacht wird. Stattdessen gibt es ausschließlich Freizeitaktivitäten von denen wir zwar einen genauen Plan haben, dieser aber wahrscheinlich nicht genau umgesetzt wird. Ich werde darüber eher im Nachhinein berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.