Veröffentlicht am

Fahrrad: wieder verkauft

Als eine Mischung “die Schnauze voll gehabt” und “lieber jetzt die Notbremse als sich noch mehr drin zu verrennen” habe ich mein Fahrrad wieder an den Shop verkauft; für 70.000 Rwf. Ja, das sind 35.000 Rwf Verlust.

Hintergrund: Ich komme vom Holidaycamp wieder nach Hause, lade meine Sachen ab und wollte gerade zu einer Freundin fahren, um mal Hallo zu sagen. 100 Meter den Berg hoch blockiert plötzlich mein Hinterrad. Was ich sehe verschlägt mir vor Verwunderung die Sprache und doch bleibe ich ruhig, weil mir solche Probleme nichts neues sind.

Irgendwie hat es das hintere Schaltwerk geschafft in die Speichen zu geraten (wohlgemerkt: keine Unfälle und ich war einfach gerade aus am fahren!), wodurch es sich mit dem Rad nach oben sieht und komplett verbiegt, inklusive der Aufhängung am Rahmen. Obwohl ich langsam gefahren bin (Berg auf), war das Rad so verkeilt, dass ich es ohne Werkzeug nicht mehr los bekommen habe. Nun überlegt mal, dieser Spaß wäre mir irgendwo auf dem Congo Nile Trail passiert.

Fahrrad: wieder verkauft weiterlesen