Geschrieben am

Abbruch meiner Mitfreiwilligen

Obwohl ich alles verspätet schreibe, wie ich im vorigen Beitrag schon erwähnte, möchte ich dennoch chronologisch vorgehen.

Daher nun die Info, ohne all zu sehr in die Details zu gehen, möchte ich darüber informieren, dass meine Mitfreiwillige Lisa am 7. Januar überraschend ihren Freiwilligendienst abgebrochen hat. Sie ist bereits zurück in Deutschland.

Davon unabhängig werde ich wie gewohnt in meinem Projekt bleiben, im selben Haus leben und auch sonst ändert sich für meinen Freiwilligendienst nicht viel. Die Entscheidung nun “alleine” zu wohnen, habe ich selbst getroffen. Es gab für mich auch die Option zu den anderen FW nach Gisenyi umzuziehen, was ich jedoch ablehnte. Nicht weil ich sie nicht mag, sondern weil ich hier in Ruhango glücklich und zufrieden bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.